Angebote für historisch Interessierte

(In Kooperation mit der VHS)

Mit Kriminalakten alte Schriften lesen lernen. Einführung in die Paläographie des 19. Jahrhunderts

Sie möchten lernen, alte Schriften zu lesen? Dann bietet Ihnen dieser Kurs einen Einstieg anhand von Originalquellen aus dem Institut für Stadtgeschichte. Nach einer allgemeinen Einführung in die Paläographie beginnen wir mit einfachen Dokumenten des 19. Jahrhunderts. Anhand von Bittschriften Frankfurter Bürger an den Senat erlernen Sie erste Grundlagen. Anschließend lesen wir gemeinsam eine „Criminal“-Akte zu einem Raubmord im Jahr 1846.

Zielgruppe: alle Interessierten
Dauer: ca. 90 Minuten, 4 Termine
Termine: Februar 2018, Anmeldung über die VHS
Kostenbeitrag: 32 €

Auf den Spuren der Ahnen: Familienforschung im Institut für Stadtgeschichte

Sie wollen herausfinden, wer Ihre Vorfahren waren und einen Familienstammbaum erstellen? Sie wissen aber nicht, wie Sie Ihre Suche unkompliziert und zielgerichtet durchführen können? Dieser Kurs bietet Ihnen eine Starthilfe für Ihre Spurensuche. Nach einer kurzen Einführung in die Genealogie werden „typische“ Quellen für die Familienforschung im Frankfurter Stadtarchiv vorgestellt. Anhand von Originalen erfahren Sie, welche Informationen Sie in den Archivalien recherchieren können. Zudem wird besprochen, welche Inhalte eine Anfrage ans Archiv enthalten sollte. Des Weiteren wird hilfreiche Literatur vorgestellt und kurz auf andere Behörden, Einrichtungen und Webseiten eingegangen, die Sie auch bei Ihrem Vorhaben unterstützen könnten. Der Schwerpunkt dieser Veranstaltung liegt auf Dokumenten des 19. und 20. Jahrhunderts.

Zielgruppe: alle Interessierten
Dauer: ca. 90 Minuten, 2 Termine
Termine: November 2017, Anmeldung über die VHS
Kostenbeitrag: 16 €

Blick hinter die Kulissen: Das Institut für Stadtgeschichte

Möglicherweise haben Sie das Institut für Stadtgeschichte bereits als Veranstaltungsort kennengelernt. Im Rahmen dieses Kurses möchten wir Ihnen einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen. Wir stellen Ihnen nicht nur vor, welche Unterlagen das Archiv verwahrt, sondern zeigen Ihnen auch die Aufgaben, die ein Archiv hat. Wie gelangen die Unterlagen in das Archiv? Wie wird über die sogenannte Archivwürdigkeit von Unterlagen entschieden? Wie werden die übernommenen Unterlagen bearbeitet und der Allgemeinheit zugänglich gemacht? Wie reagiert das Archiv auf die zunehmende Umstellung auf elektronische Unterlagen? Nach der Beantwortung dieser Fragen stellen wir Ihnen auch vor, wie Sie von zu Hause aus in unserer Online-Datenbank recherchieren können. Abgerundet wird Ihr Besuch durch eine Führung durch die Magazinräume und die Vorstellung der Restaurierungswerkstatt.

Zielgruppe: alle Interessierten
Dauer: ca. 90 Minuten, 1 Termin
Termine: November 2017, Anmeldung über die VHS
Kostenbeitrag: 8 €