Die Online-Datenbanken des Instituts für Stadtgeschichte

Wenn Sie in den Beständen des Instituts für Stadtgeschichte recherchieren möchten, stehen Ihnen das Archivinformationssystem Arcinsys und die Bibliotheksdatenbank zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass vor Bestellung der Archivalien eine Anmeldung über die Datenbank Arcinsys erforderlich ist. Zuerst nehmen Sie eine einmalige Registrierung in Arcinsys für ganz Hessen vor. Anschließend füllen Sie das Nutzungsformular für das Institut für Stadtgeschichte aus. Dafür klicken Sie in Arcinsys auf den Menüpunkt „Beantragen“ und dann im oberen rechten Bildschirmrand auf das Feld „Neuen Antrag stellen“ und wählen ISG FFM Institut für Stadtgeschichte Frankfurt a.M. aus. Eine ausführliche Anleitung zu Arcinsys finden Sie rechts sowie hier als Download.

Ein Besuch des Lesesaals oder der Sammlungen ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Hier finden sie alle Corona-Regelungen für den Besuch.

Archivdatenbank

In der online-Datenbank Arcinsys finden Sie zahlreiche Aktenbestände sowie Urkunden, Amtsbücher und sonstige Archivalien. Ausgehend von der Arcinsys‐Startseite finden Sie das Institut für Stadtgeschichte Frankfurt a.M. bei den Kommunalarchiven. Es hat die Signatur ISG FFM. Über den „Navigator“ gelangen Sie zur Gliederung des Archivs, die sich durch einen Klick auf das “+“ vor dem Abteilungsnamen weiter öffnet.

Verfügbar sind hier Angaben zum Inhalt und zur Entstehungszeit der einzelnen Archivalien. Wenn Sie bei der Recherche Archivalien gefunden haben, die für Sie von Interesse sind, können Sie diese in den Lesesaal des Instituts bestellen und dort während unserer Öffnungszeiten einsehen. Nähere Informationen zum Bestellvorgang finden Sie auf der Seite zum Lesesaal sowie unter den FAQs .

Ferner finden Sie in Arcinsys die beschreibenden Daten für Bilder, Originalgrafiken, Karten, Filme, Tonträger.

Bis zu drei über die Datenbank Arcinsys bestellte Fotos können im Lesesaal vorgelegt werden. Die Vorlage von mehr als drei Aufnahmen ist im Lesesaal aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Wir möchten Sie daher bitten, sich unter Angabe der gewünschten Signaturen und Ihres Recherchethemas an info.amt47@stadt-frankfurt.de zu wenden und einen gesonderten Termin zur Sichtung der Fotobestände zu vereinbaren.

Auch Originalgrafiken, AV-Medien sowie Karten und Pläne können Sie nicht direkt in den Lesesaal bestellen. Vereinbaren Sie bitte ebenfalls unter Angabe der Signaturen und des Recherchethemas über info.amt47@stadt-frankfurt.de einen Termin.

Die Verwendung der Bilder des Instituts für Stadtgeschichte unterliegt den Vorgaben der Nutzungs- und Entgeltordnung des Instituts, des Urheberrechts sowie des Archivgesetzes und ist kostenpflichtig. Jede nicht genehmigte Bildnutzung wird daher verfolgt.

Konkrete Suchbegriffe oder Signaturen können Sie im Menüpunkt Suche eingeben. Hierbei ist es wichtig zu berücksichtigen, dass für eine Suche im ISG FFM Institut für Stadtgeschichte Frankfurt a. M. der Punkt Markierung im Baum ausgewählt wird. Ausführliche Erläuterung der Recherchemöglichkeiten finden Sie direkt in der Datenbank unter dem Menüpunkt „Hilfe“.

Bibliotheksdatenbank

In der Bibliotheksdatenbank finden Sie neben Büchern, Zeitungen und Zeitschriften auch Festschriften, Veranstaltungsprogramme und andere Publikationen von Behörden, Firmen, Museen, Schulen, Stiftungen, Vereinen und sonstigen in Frankfurt ansässigen Institutionen. Bei Fragen zu den Bibliotheksbeständen wenden Sie sich gerne an unsere . Die Namen und Kontaktadressen finden Sie hier.

Direkter Zugang zur Datenbank Museumsbibliotheken.

Datenbanken ArCINSYs und LAGIS für die Familienforschung

Ein Großteil der Personenstandsbücher wurde mittlerweile digitalisiert und ist über die Online-Recherchedatenbank ARCINSYS und das Landesgeschichtliche Informationssystem Hessen einsehbar.

Direkter Zugang zu den Personenstandsunterlagen auf ARCINSYS

Direkter Zugang zum Landesgeschichtlichen Informationssystem Hessen (LAGIS)

Weitere Hinweise siehe zur Familienforschung hier