Aufgaben des Instituts

© Institut für Stadtgeschichte, Foto: Uwe Dettmar

Bewertung

Das Institut für Stadtgeschichte bewertet die ihm angebotenen Unterlagen und entscheidet, was dauerhaft aufbewahrt werden soll.

mehr
© Institut für Stadtgeschichte; Foto: Dr. Alexandra Lutz

Behördenberatung

Das Institut für Stadtgeschichte berät Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung bei Fragen der Bewertung und Übernahme von Unterlagen.

mehr
© Institut für Stadtgeschichte, Foto: Uwe Dettmar

Sammlung

Sammlungen sind eine wichtige Ergänzung der amtlichen Überlieferung und umfassen Zeitungsausschnitte, Personennachweise, Karten, Nachlässe, AV Medien, Fotos, Wirtschaftsarchiv sowie Vereinigungen und Vereine.

mehr
© Institut für Stadtgeschichte, Foto: Uwe Dettmar

Erschließung

Nach der Übernahme werden die Unterlagen im Institut für Stadtgeschichte für die Benutzung aufbereitet, dieser Vorgang wird als Erschließung bezeichnet.

mehr
© Institut für Stadtgeschichte, Foto: Sigrid Roßmann

Bestandserhaltung

Archive übernehmen und erschließen die Unterlagen nicht nur, sie haben auch die Aufgabe, diese auf Dauer mit geeigneten Maßnahmen der Bestandserhaltung aufzubewahren.

mehr
© Institut für Stadtgeschichte, Foto: Horst Schneider

Digitale Langzeitarchivierung

Um die Zukunft der Vergangenheit zu sichern, kümmert sich das Institut für Stadtgeschichte auch um die Digitale Langzeitarchivierung.

mehr
© Institut für Stadtgeschichte, Foto: Uwe Dettmar

Digitalisierung

Das Institut für Stadtgeschichte erhöht den Anteil seiner digitalisierten Archivalien kontinuierlich.

mehr
© Institut für Stadtgeschichte, Foto: Uwe Dettmar

Benutzerbetreuung

Öffentliches Archivgut kann im Institut für Stadtgeschichte im Lesesaal eingesehen werden. Nutzer werden hier betreut und beraten.

mehr
© Institut für Stadtgeschichte, Foto: Manuela Murmann

Archivpädagogik

Seinem Auftrag zur historischen Bildungsvermittlung kommt das Institut für Stadtgeschichte nicht nur durch eine intensive Öffentlichkeitsarbeit, sondern auch durch die Archivpädagogik mit Veranstaltungen für Lehrer*innen, Schüler*innen und andere Gruppen nach.

mehr
© Institut für Stadtgeschichte, Foto: Jutta Zwilling

Öffentlichkeitsarbeit

Das Institut für Stadtgeschichte bietet eine Fülle von Möglichkeiten, sich mit der Frankfurter Geschichte auseinanderzusetzen. Die Presse- und Öffenlichkeitsarbeit informiert über diese Möglichkeiten per Facebook, Twitter, Veranstaltungskalender, über Medien und in Ausstellungen und Veranstaltungen.

mehr
© Institut für Stadtgeschichte, ISG_S7C1998-04461

Internetportal NS-Zeit

Auf dem Themenportal zu Frankfurt am Main 1933-1945 findet sich das Wissen über die Geschichte der Stadt Frankfurt am Main im Nationalsozialismus.

mehr
© Institut für Stadtgeschichte

Gedenken

Die Frankfurter Geschichte zeigt sich widersprüchlich und vor allem vielfältig. Das Institut für Stadtgeschichte gibt Stellungnahmen zum Gedenken in der Stadt ab.

mehr