Frankfurts Forscher

Das Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main versteht sich als Ort der Forschung und der historischen Bildungsvermittlung. Im Lesesaal des Instituts entstehen zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten: Habilitationen und Dissertationen, Bachelor-, Master- und Staatsexamensarbeiten, Fach- und Hausarbeiten, Essays und Zeitungsberichte, Stadthistorikerbeiträge und Recherchen aller Art.

Auf der Facebook-Seite des Instituts stellt das Institut seit Juli 2018 Nutzerinnen und Nutzer des Lesesaals vor, die mit den Beständen des Archivs arbeiten. Die Forscherinnen und Forscher geben in einem kurzen Interview Einblicke in ihre Forschungsfrage, erläutern den Bezug zur Frankfurter Geschichte und stellen die genutzten Archivalien vor. Per Klick auf die weißen Textboxen gelangen Sie zum vollständigen Beitrag.

Die Rubrik wird fortdauernd erweitert und präsentiert als erste die Doktoranden Robert Wolff und Alexander Brockhoff.

Alexander Brockhoff

Robert Wolff